Wie vielseitig die Gesundheitswirtschaft in Marzahn-Hellersdorf ist, durften die Schüler des Oberstufenzentrums Gesundheit/Medizin auf unserer dritten Bus to Business-Tour am 30. November 2017 erfahren.

Unser erster Stopp war das Unfallkrankenhaus Berlin. Die berufsgenossenschaftliche Klinik versorgt seit 1997 Patienten aus ganz Deutschland und der Welt. 25 Fachbereiche und Abteilungen, darunter unter anderem ein zertifiziertes Kopf-Hals-Tumor-Zentrum und ein zertifiziertes Stroke Unit (Schlaganfallversorgung), sind in dem Krankenhaus vertreten. Der Hauptpraxisanleiter, Carsten Seide, begrüßte die Schülergruppe und stellte das Klinikum in angenehmer Atmosphäre im historischen Kesselhaus vor. Anschließend wurden die Rettungsstelle, der Schockraum sowie die allgemeine Chirurgie durch Mitarbeiter des UKB vorgestellt.

Das Klinikum wusste mit seiner Führung durch das Haus und seinem vielseitigen Angebot zu begeistern. Die Schüler nutzten die Gelegenheit, zahlreiche Fragen zu stellen und sich einen Eindruck vom Klinikbetrieb zu machen.

Gerade einmal 10 Minuten mit dem Bus vom ukb entfernt liegt das Reha-Centrum Helle Mitte. Das ambulante Rehabilitationszentrum der Physio-Ergo GmbH hat einen orthopädischen, chirurgischen und präventiven Schwerpunkt. Die Stellenangebote sind dementsprechend vielseitig.

Ausbildungsmöglichkeiten und Berufsbilder im Bereich der Rehabilitation, wie z.B. die Physiotherapie oder Ergotherapie, stellte uns Frau Wittkopf vor. Im Anschluss konnte sich die Gruppe das Sportzentrum, die Ergotherapie sowie das Höhentrainingszentrum näher anschauen, die eigenen Fähigkeiten an den Sportgeräten testen und Fragen an die jeweiligen Therapeuten richten.

Abschließend besuchten wir die Seniorenwohnwelt Zühlsdorfer Straße der Alpenland Pflegeheime Berlin GmbH. Hier konnte die Gruppe sich einen Eindruck von der Arbeit als Pfleger machen und die unterschiedlichen Bereiche des Pflegewohnheims ansehen.

Aufgrund der positiven Resonanz sowohl seitens der Schüler als auch der Unternehmer plant das Regionalmanagement im nächsten Jahr wieder gemeinsam mit der IHK Ostbrandenburg  Schülertouren durchzuführen.