Pressemitteilung vom 28.08.2017

Mobilität ist eines der zentralen Themen länder- und gemeindeübergreifender Abstimmung. Dabei ist das Potenzial und Interesse an der Elektromobilität in der Metropolregion Berlin-Brandenburg groß. Im Vordergrund stehen Herausforderungen, welche Infrastrukturmaßnahmen länderübergreifend ergriffen und welche Grundlagen durch die Politik geschaffen werden müssen, um Elektromobilität in Unternehmen und Kommunen voranzubringen.

Das Regionalmanagement veranstaltet daher am 7. September 2017 gemeinsam mit der STIC Wirtschaftsfördergesellschaft, dem Energiebüro Märkisch-Oderland und der Regionalen Planungsgemeinschaft Oderland-Spree zwischen 10.00 und 17.00 Uhr ein Praxisforum e-Mobilität auf dem Flugplatz Neuhardenberg.
Das Praxisforum bietet Unternehmern und Kommunalvertretern u.a. umfassende Einblicke in Fördermöglichkeiten und Finanzierungskonzepte sowie in Umsetzungsstrategien und Infrastrukturmaßnahmen in der Metropolregion Berlin-Brandenburg.

Wir möchten Sie als Pressevertreter herzlich zum begleitenden Pressegespräch Elektromobilität in der Metropolregion Ost Berlin-Brandenburg am

Donnerstag, den 7. September 2017, um 09.30 Uhr auf dem Flugplatz Neuhardenberg

einladen.

Ihre Gesprächspartner sind

Andreas Jonas
Geschäftsführer der STIC Wirtschaftsfördergesellschaft MOL mbH
Johannes Martin
Bezirksstadtrat für Wirtschaft, Straßen und Grünflächen von Berlin Marzahn-Hellersdorf
Wolfgang Rump
Leiter Regionale Planungsstelle der Regionalen Planungsgemeinschaft Oderland-Spree
Rainer Schinkel
Beigeordneter & Leiter des Wirtschaftsamtes von Märkisch-Oderland

Es besteht des Weiteren die Möglichkeit, im Anschluss an das Pressegespräch persönliche Interviews mit Johannes Martin, Stadtrat für Wirtschaft, Straßen und Grünflächen von Berlin Marzahn-Hellersdorf und Rainer Schinkel, Beigeordneter und Leiter des Wirtschaftsamtes von Märkisch-Oderland, zu führen.

Weitere Informationen unter: www.metropolregionost.eu/praxisforum-e-mobilitaet-2017/

Kontakt:
Bezirksstadtrat für Wirtschaft, Straßen und Grünflächen
Johannes Martin
Telefon: (030) 90 29 32 601
Email: buero.johannes.martin@ba-mh.berlin.de