Dass die interne Unternehmenskommunikation für den Zusammenhalt von Teams und somit auch für den Erfolg von Unternehmen von großer Bedeutung ist, spiegelte sich auch in der hohen Teilnehmerzahl am Unternehmerfrühstück „Unternehmenskommunikation“ am 24. November 2017 in der Clinton Europazentrale wider.

Neben dem allgemeinen Wohlgefühl, welches zum Beispiel eine provokationslose, offene Kommunikation bei den Mitarbeitern auslösen kann, bietet die richtige Kommunikation Vorteile, welche die Effektivität der Angestellten und damit den unternehmerischen Erfolg fördern. Dabei ist allerdings die richtige, am Mitarbeiter und der Führungskraft abgestimmte Form der Kommunikation entscheidend. Daher stellte der Referent und Kommunikationscoach, Emanuel Albert, den Teilnehmern die Frage, ob Sie Ihre Mitarbeiter und sich selbst richtig einschätzen können? Macht-Mensch? Relations-Mensch oder Leistungsträger? Das vorherrschende Motiv sei entscheidend für die Kommunikation mit seinen Angestellten. „Man tendiert dazu, die Lösung zu finden, die am besten zu einem selbst passt“, so Emanuel Albert. Dies sei jedoch nicht immer der richtige Weg, denn was für einen Mitarbeiter angenehm und

Fotos: Ole Bader

konstruktiv klingt, kann von einem anderen Mitarbeiter ganz anders wahrgenommen und aufgefasst werden. Wie wichtig es ist, seine Mitarbeiter richtig einzuschätzen und die unterschiedlichen Persönlichkeitstypen bei der Kommunikation zu beachten, lernten wir daher während des Vortrags „Wie sage ich es meinem Mitarbeiter – interne Unternehmenskommunikation“ von Herrn Albert. Berücksichtige man einige Punkte bei der Informationsvermittlung, dann könne die Unternehmenskommunikation so gestaltet werden, dass sich alle Mitarbeiter gleich gut informiert und im Unternehmen wohl fühlen. Die Unternehmenskommunikation sollte schließlich motivieren, gerne zu bleiben. Geschäftsführern bietet eine gelungene Mitarbeiterkommunikation also ein gutes Mittel im Kampf gegen den Fachkräftemangel und den damit einhergehenden, permanent wechselnden Mitarbeiterstamm.

 

Der Termin für das nächste Frühstück ist der 12. April 2018, dabei wird uns das Thema: „Y-Generation – Wie gewinnt man sie und wie wichtig ist für sie die Work-Life-Balance?“ beschäftigen. Wir freuen uns, wenn Sie mit dabei sind. Weitere Informationen folgen auf unserer Website!