In Strausberg tut sich was! Neben dem Umbau des Krankenhauses und der Grundsteinlegung zur Errichtung eines Rettungsdienstzentrums, bemüht sich die Kindernachsorgeklinik Berlin-Brandenburg gGmbH um die Realisierung eines Neubaus der Nachsorgeklinik in Strausberg am See.

Dieses Vorhaben ist allerdings auch auf die Unterstützung einer breiten Öffentlichkeit angewiesen. Nur mit Hilfe von Unterstützern und Initiativen, kann die Klinik den Patientenfamilien tatsächlich schnellstmöglich das benötigte Umfeld für ihre gemeinsame Rehabilitation anbieten.

Vor dem Hintergrund der Bedeutung dieser Arbeit haben sich die Initiatoren der „Tour der Hoffnung“  entschieden, die momentan noch in Bernau ansässige Klinik in ihre Radrunde quer durch Berlin und Brandenburg einzubeziehen. Über 200 Prominente, Ärzte und ideelle Unterstützer der Arbeit mit krebskranken Kindern radeln zu Gunsten von Einrichtungen, die sich dieser Arbeit widmen. Am 4. August wird die Nachsorgeklinik angeradelt und besucht. Als Grußwortrednerinnen begrüßt die Klinik Ministerin Diana Golze, Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg sowie Frau Prof. Angelika Eggert, Direktorin der Klinik für Pädiatrie mit Schwerpunkt Onkologie und Hämatologie der Charité Universitätsmedizin Berlin. Unter den Radfahrern werden u. a. Fernsehmoderator Johannes B. Kerner, Rodlerin Gabriele Kohlisch und Ultra-Triathletin Astrid Benöhr sowie die Schirmherrin der Tour der Hoffnung Petra Behle erwartet.

Mehr Informationen zur Tour der Hoffnung finden Sie hier.

Weitere Informationen zur Nachsorgeklinik erhalten Sie hier.