Die Expertenrunde Tourismus traf sich dieses Mal in Neuenhagen, in dem temporären Tourismus-Highlight – der Alm Deluxe. Herr Lieb, Geschäftsführer der Event Deluxe GmbH, gab einen umfassenden Überblick über das Konzept und dessen Umsetzung. Die Alm Deluxe bietet mit Bewirtung, einer energieneutralen Eislaufbahn, sowie zwei Eisstockbahnen neue Freizeitmöglichkeiten in den Wintermonaten.

Die Teilnehmer freuten sich über den Besuch von Frau Lohmann, Geschäftsführerin der IGA Berlin 2017, die einen Rückblick auf 186 ereignisreiche Tage der ersten internationalen Gartenausstellung in Berlin gab. Trotz der sommerlangen Wetterkapriolen mit dem kältesten April seit zehn Jahren und dem Jahrhundertstarkregen, ist Berlins erste Internationale Gartenausstellung ein großer Erfolg für Stadt und Land: Insgesamt besuchten seit der Eröffnung am 13. April rund 1,6 Millionen Gäste aus Nah und Fern das größte Gartenfestival Deutschlands. Darunter rund 250.000 Kinder und Jugendliche und 33.000 IGA-Dauerkarten-Besitzer*innen – 98 % aller Gäste waren mit ihrem Aufenthalt sehr zufrieden bzw. zufrieden.

Frau Lohmann bedankte sich bei den anwesenden Partnern für die gute Zusammenarbeit und hob die Präsenz des Tourismusverbandes und die Präsentation der Metropolregion Ost mit ihrem Festgarten im Juli hervor.

Auch Herr Helle von der Deutschen Gartenschaugesellschaft, gab einen Rückblick auf den i-Punkt Grün, dem Beratungs-, Informations- und Kommunikationszentrum „Gartenbau“ auf der IGA Berlin, dessen Leiter er war. Das Angebot orientierte sich an verschiedenen Themenschwerpunkten – 100 Referenten informierten in 800 Veranstaltungen zu gartenbaulichen und floristischen Themen.

Frau Rußig, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Oder-Spree, ergänzte diese Ergebnisse. Die Region hat – gemessen an den Nachfragen und der Verteilung von 50.000 Broschüren – große Aufmerksamkeit erfahren; so wechselten ca. 12.000 „Entdeckertouren“ den Besitzer und die „Berliner Umlandkarte“ fand ca. 10.000 interessierte Abnehmer.